Europa

Hier bin ich zuhause. Alles liegt dicht bei einander - oft wird einem dies erst wieder bewusst, wenn man Besuch von außerhalb hat. Für ein Wochenende nach Barcelona: Für den Carbon Footprint nicht empfehlenswert, aber theoretisch durchaus im Rahmen des Möglichen.

Es gibt so viele schöne Ecken, die Vielfalt ist beeindruckend. 

Deutschland

Hier bin ich aufgewachsen, hier verbringe ich die meiste Zeit meines Lebens. Der Norden und der Osten sind mir besonders vertraut, doch die Familie stammt aus Oldenburg, Gristede, Köln und Leverkusen.

Niederlande

Holland, sagt man. Das ist zwar nur eine Region, doch in Deutschland gleichbedeutend mit den Niederlanden. Am stärksten verbunden fühle ich mich mit der Region Friesland - Groningen ist die Partnerstadt meiner Heimatstadt Oldenburg - und der Insel Texel. Ich mag die Niederlande: Fahrräder, entspannte Menschen, viel Pragmatismus und ein Gespür für schöne Einrichtung.

Portugal

Falo português. In diesem Land kenne ich kaum scheußliche Ecken. Vielleicht Portimão. In Lissabon habe ich 5 Monate als Studentin verbracht, daher rührt meine heimliche Liebe für die Stadt. Obwohl - eigentlich interessiert sie mich bereits seit Antonio Tabucchis Roman "Erklärt Pereira".

Spanien

El castellano aprendío en la escuela ya. Spanien kenne ich schon seit der Kindheit. Im Sommer gings nach Rosas, an die Costa Brava, oder auf die Insel Ibiza, zu Frau Wentorf, die Kakteen-Marmelade machte, und für jede Tageszeit ein Sonneplätzchen hatte. Später erkundete ich mit meiner Mutter die Insel Mallorca - wir waren beide überrascht, wie schön sie ist. Wie so vieles an Spanien.
  • GALICIEN (2015) - Der Camino Português, Santiago de Compostela und die Küste - wunderschöne, raue Landschaften.
  • LA ISLA CÍES (2015) - Eine kleine Perle vor der galicischen Küste. Traumhafte Strände.

Italien

Irgendwann wurde aus dem Mokka ein Espresso und man fuhr nach Italien. Das muss in den 80iger oder 90iger Jahren gewesen sein. Mit dem Auto ging es über den Brenner an den Gardasee, auf die Insel Elba, Richtung Neapel oder Rimini. Ich wollte italienisch lernen, Tomaten und Büffelmozarella essen und Pasta. Italien ist Essen, schöne Strände gibt es eher anderswo.