Gebäck

Backen ist Liebe, behauptet die Magarinen-Marke Sanella. Backen ist unerfüllte Liebe, glaubt man, wenn man den Film Nénette et Boni von Claire Denis kennt oder das Back-Gedicht Patricia Donegan (ihr findet es beim Roggenbrot). Wie dem auch sei: Backen macht Freude und entspannt ungemein. Auf geht's!

Rezept für Hafer-Möhren-Kekse

Diese Kekse sind ein Traum: Fix gemacht, ayurvedisch-vegan, füllend. So eignen sie sich als Snack zwischendurch, als Proviant für Reisen, beim Wandern oder - so hoffe ich - beim Zuckertief während der Geburt unseres Sohnes. Ach ja, köstlich sind sie auch!

mehr lesen

Kekse #1: Hafer & Fenchel

Crispy Haferkekse mit Fenchel

Advent, Advent! Ein herrlicher Sonntag-Nachmittag und Daniel und ich backten zum ersten Mal gemeinsam Plätzchen, unter anderem diese herrlich knusprigen Haferkekse mit Fenchel. Oh, süße Freude!

Dies ist kein ayurvedisches Rezept im klassischen Sinne, doch mit Hafer als Basis und Fenchelsamen fällt es für mich in die Kategorie: ayurvedisch angehaucht. Fenchel stimmt den Magen wohl, Hafer ist ebenso gut verträglich. Mohn peppt das ganze noch ein wenig auf. Die Kekse schmecken am besten frisch, sie halten sich jedoch auch ein paar Tage. Nichts für die Ewigkeit. Dazu sind sie ohnehin zu köstlich.


mehr lesen

Rezept: Apfelkuchen mit Zimt

Zimt und ein Hauch von Nelke machen diesen Kuchen beinahe weihnachtlich. Am besten schmeckt er zimmer- oder lauwarm. Ich ließ mich nicht davon abhalten, ein Stück zu probieren, den Rest spendete ich einem guten Zweck. So macht Backen gleich noch mehr Spaß!

mehr lesen

Rezept: Quittenbrot (Ayurvedisch)

Mein Vater hat einen Quittenbaum im Garten. Ich wusste lange nichts damit anzufangen. Die Quitte war mir nur als Quittenmarmelade bekannt – und zwar aus dem Theaterstück „Arsen und Spitzenhäubchen“, das wir zu Schulzeiten in der Theater-AG aufführten. Diesen Herbst fuhr ich zwei Tüten Ernte nach Hamburg: Der Herbst steht also im Zeichen der Quitte.

mehr lesen

Recipe: Carrot Crumble

I am home sick and my body and sore throat call for comfort food. This dish looks unimpressive, mashed up even, but it tastes wonderful. 

mehr lesen

Rezept: Grundrezept Weisse Pizza

Ich bin derzeit im schönen Oldenburg und helfe meinem Vater beim Umzug. Nach circa 40 Jahren verlässt er die Wohnung, in der ich aufgewachsen bin und zieht aufs Land. Alles muss raus. Auch die Lebensmittel. Perfektes Timing für das klassische Restessen Pizza!

mehr lesen

Rezept: Cantuccini. Ein kleines Stück Italien.

Cantuccini sind schnell gemacht und versüßen jeden Kaffee. Sei's am Morgen, wenn der kleine Hunger anklopft (und der Liebste noch schläft) oder bei der Arbeit am Nachmittag. So geht's:

mehr lesen

Rezept: Ein schwedisches Roggenmischbrot. 

Wenn schon Hefe, dann so!, sagt Ayurveda bzw. Ich glaube, dass Ayurveda das sagt, denn das Rezept stammt aus meinem ayurvedischen Kochbuch - und das, obwohl Hefe eher verpönt ist in der ayurvedischen Küche. Das Brot gelingt leicht, lehrt den Bäcker Geduld und schmeckt köstlich.

mehr lesen

Rezept: Torta di Mandorle

Unverhofft beglückt uns das Wetter mit sommerlichen Temperaturen - und das in Hamburg im September. Grund genug, ein wenig in Urlaubserinnerungen zu schwelgen. Drei Worte reichen dazu: Torta di Mandorle. Ich vermisse die Pasticceria Tonolo! 

mehr lesen

Rezept für ein süßes Zucchini-Brot

Carrot Cake kennt jeder, doch es gibt auch anderes Gemüse, dass sich ebenso für Süßes eignet wie für Herzhaftes - die Zucchini ist eines davon. Dieses Zucchini-Brot hat eine leichte Süße und dank Sonnenblumenkernen und Mandeln auch etwas Biss. Man könnte es als vegan bezeichnen, auf jeden Fall aber entspricht es Ayurveda.

mehr lesen

Kuchen #2: Rusks à la Ayurveda!

Seit ich bei meiner Tante Grit und ihrer Freundin Marietjie in Kapstadt war, nehme ich mir vor, Rusks selbst zu machen. Heute ist es soweit. Rusks sind eine Art Biscotti - erst in Tee getunkt entfalten sie ihr wahres Aroma. Der Aufwand lohnt sich, Rusks halten sich lange.

mehr lesen