Suppe #4: Vietnams Pho Gà!

Schon als Kind war Hühnersuppe ein Allheilmittel, doch richtig lieben lernte ich sie erst in Vietnam: Phở, die Suppe ist allgegenwärtig. Sie heilt Erkältungen und Seelen. Fein würzig, wärmend und frisch.

mehr lesen

Rezept: Ein Pastinakensüppchen: Frohes Fest!

"Eat, drink and be merry. For tomorrow we may diet.", habe ich kürzlich irgendwo gelesen. An jeder Ecke Kekse, Schokolade, Glühwein. Nicht einfach für eine, die darauf eigentlich verzichten sollte. Um Weihnachten im Zaum zu halten, folgt hier ein leichtes Pastinakensüppchen.

mehr lesen

Rezept: Cantuccini. Ein kleines Stück Italien.

Cantuccini sind schnell gemacht und versüßen jeden Kaffee. Sei's am Morgen, wenn der kleine Hunger anklopft (und der Liebste noch schläft) oder bei der Arbeit am Nachmittag. So geht's:

mehr lesen

Reise: "If in doubt, paddle out": 3 Tage surfen in Arrifana

Lohnt sich das überhaupt? Ich habe es ausprobiert und meine: Drei Tage sind besser als Nichts. Genau genommen lohnt sich Arrifana auch für (noch) kürzere Zeit und auch für andere Dinge als surfen - zum Beispiel wandern.

mehr lesen

Rezept: Zimt-Pancakes!!

Am Wochenende gibt es bei uns Pancakes! Ich habe bereits gut ein Dutzend Pancake-Rezepte ausprobiert: Hier kommt mein Favorit - in einer Abwandlung mit Ayran. Als Topping Ahornsirup, geröstete Nüsse und Kokos-Flakes. Was für ein Start in den Sonntag!

mehr lesen

Tipps für Einen November-tag in Hamburg. 

Das Wetter ist herbstlich grau. Ich mag November nicht besonders: Alle Blätter fallen runter, es wird schmuddelig und jede Freude auf Weihnachten erscheint verfrüht. Was tun? Erst mal raus aufs Rad.

mehr lesen

Suppe #3: Curry-Karotte!

Zu Möhren und Suppe fiel mir bislang nicht viel mehr ein, als Möhren-Ingwer-Suppe. Nun habe ich die Suppe etwas abgewandelt: Statt Ingwer gibt es sie nun mit einer Curry-Kokos-Note. Eine wahre Freude!

mehr lesen

Rezept: Ein schwedisches Roggenmischbrot. 

Wenn schon Hefe, dann so!, sagt Ayurveda bzw. Ich glaube, dass Ayurveda das sagt, denn das Rezept stammt aus meinem ayurvedischen Kochbuch - und das, obwohl Hefe eher verpönt ist in der ayurvedischen Küche. Das Brot gelingt leicht, lehrt den Bäcker Geduld und schmeckt köstlich.

mehr lesen

Rezept: So mache ich Kürbis-Konfitüre!

Kürbis-Konfitüre ist eine portugiesische Spezialität. Tatsächlich habe ich dies erst voriges Jahr erfahren - fünf Jahre, nachdem ich eine Zeit lang in Lissabon lebte. Bis Ayurveda kam, kannte ich für Kürbis keine andere Verwendung als Suppe. Was für ein Fehler!

mehr lesen

Ayurveda #3: Porridge mit Kürbis & Äpfeln

Ayurveda liebt Porridge - ein warmes Essen spendet schnelle Energie. Besonders für Vata-Pitta Typen wie mich, und besonders im Herbst und Winter. Die Briten kennen Porridge schon lange. "Porridge, lots of ways", titelt Jamie Oliver. Wohl wahr: Es gibt unzählige Rezepte und Kombinationsmöglichkeiten.

mehr lesen

Reise: Över't platte Land nach St.-Peter-Ording

Breiter Sandstrand, Dünen, Deiche und Schafe. Manchmal brauche ich das. Nur den Wind in den Ohren, oder das Knistern der Flussläufe in den Salzwiesen. Könnte ich hier leben? Eher nein.

mehr lesen

Chutney #1: Apfel-Chutney nach Ayurveda

Dieses Chutney mit Äpfeln aus dem Alten Land ist eine Frucht-Wucht! Laut Ayurveda ist ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Geschmacksrichtungen ideal. Am einfachsten gelingt dies mit einem Chutney, das diesen Anspruch bereits erfüllt. Das Chutney passt hervorragend zu Reisgerichten.

mehr lesen

Hamburch Kinners: Tipps für ein Wochenende in der Schatzstadt.

Der Herbst kommt. Für mich heißt das dieses Wochenende: Raus in die Blätter. Und ins Kino. Es ist Filmfest-Zeit. Und Ruhe. Doch wo findet man die in Hamburg?

mehr lesen

Rezept: Kürbis mit Kichererbsen und Spinat.

Der Dauerbrenner der letzten Tage: Kürbis mit Kichererbsen und Spinat oder Zucchini. Einfach unglaublich lecker und wohltuend. Echtes comfort food, so dass ich es gleich mehrmals gekocht habe.

mehr lesen

Rezept: Torta di Mandorle

Unverhofft beglückt uns das Wetter mit sommerlichen Temperaturen - und das in Hamburg im September. Grund genug, ein wenig in Urlaubserinnerungen zu schwelgen. Drei Worte reichen dazu: Torta di Mandorle. Ich vermisse die Pasticceria Tonolo! 

mehr lesen

Salat #1: Rote-Beete-Salat mit Kokos

Rote Beete & Kokos? Was für ein göttliches Aroma! Erst war ich skeptisch, dann konnte ich meine Nase nicht von der Schüssel lösen. Zum Test hielt ich die Schüssel auch unter die Nase meines Liebsten. Der verzog die Nüstern: „Zu intensiv“, urteilte er. Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.

mehr lesen

Suppe #2: Curry-Kürbis!

Ich liebe Kürbis! Glücklicherweise (oder ist es gar kein Zufall?) wird mir der Kürbis auch von Ayurveda wärmstens ans Herz gelegt. Dieses Rezept für Kürbis-Suppe ist eine Melange aus den Rezepten meiner zwei ayurvedischen Kochbücher mit einem Schuss Kürbiskernöl und Gewürzen von mir. Lasst es euch schmecken!

mehr lesen

Brot #2: Noch ein Zucchini-Brot!

Das perfekte Sonntags-Programm: Ausschlafen, joggen, Frühstücken gehen, backen, auf dem Sofa lümmeln mit dem Liebsten, "Weeds" schauen, kochen. Mit anderen Worten: auf ganzer Linie entspannen. Unter anderem mit einem Zucchini-Brot Rezept von 101cookbooks.com.

mehr lesen

Comfort #2: Safran-Risotto!

Heute gibt es Risotto - Wohlfühl-Essen à la Ayurveda für eine frisch gebackene Mutter: Meine Freundin Franzi, die ein Kind bekommen hat. Für mich ist es eine schöne Erinnerung an Venedig und den Rialto Markt.

mehr lesen

Brot #1: Süßes Zucchini-Brot!

Ich fühle mich kränklich. Kochen ist die beste Medizin, sagt man, Vor allem dann, wenn man, wie ich, klassisches Comfort-food nicht so gut verträgt.

mehr lesen

Kuchen #2: Rusks à la Ayurveda!

Seit ich bei meiner Tante Grit und ihrer Freundin Marietjie in Kapstadt war, nehme ich mir vor, Rusks selbst zu machen. Heute ist es soweit. Rusks sind eine Art Biscotti - erst in Tee getunkt entfalten sie ihr wahres Aroma. Der Aufwand lohnt sich, Rusks halten sich lange.

mehr lesen

Pasta #4: Sommerlicher Salat!

Zur Zeit lerne ich Türkisch an der VHS Hamburg im Schanzen-Viertel. Für meine Ayurveda-Diät bedeutet dies: Viele Versuchungen. An zwei Tagen der Woche blieb ich Ayurveda treu und ass Nudelsalat.

mehr lesen

Zu Besuch bei Störchen & Füchsen an der Havel

Immer mehr Freunde ziehen aufs Land. Ich mache lieber Ausflüge. Diesmal geht's Mit dem Rad entlang der Elbe & Havel. Viel Getier und wenig Menschen, Könnte ich hier leben? Ich glaube nicht.

mehr lesen

Kurze Ayurveda-Bilanz

Oder soll ich sagen: Lebensbilanz? Ich bin in Oldenburg, um den Keller meiner Eltern auszumisten. Unweigerlich stösst man bei so etwas auf längst vergessene Relikte der eigenen Kindheit - und so ziehe ich generell Bilanz, auch für Ayurveda.

mehr lesen

Stadt #2: Oldenburg: Sorgenfrei & gemütlich

Zu Besuch in der Heimatstadt. Ich beschreibe Oldenburg immer als gutbürgerliches Beamtenstädtchen. Das liegt sicher an meiner Kindheit. Und an den Medien.  Hier passiert wenig. Könnte ich hier noch einmal leben? Später möglicherweise, derzeit? Eher nein.

mehr lesen

Kuchen #1: Muffins à la Ayurveda

Ich backe wieder vor für eine Rad-Tour entlang der Havel. Am 01. Juli radeln wir von Wittenberge Richtung Berlin. Ich brauche ein mobiles Frühstück und entscheide mich für zweierlei Muffins.

mehr lesen

Venedig mit einem, der sich auskennt

Eine Woche Venedig 2014

Eine Woche Venedig. Das bedeutet vor allem eines: Harte Arbeit für die Füsse. Belohnt wird man durch idyllische Gässchen, bildschöne Plätze und vorzügliches Essen. Italien eben. Könnte ich in Venedig leben? Ich glaube nicht. Wieder hinfahren? Immer! Die Woche hat mir gezeigt, dass Venedig mehr ist, als eine Postkarten-Kulisse. Die Zahl der Touristen ist überwältigend, doch kennt man sich aus, gibt es einige ruhige Rückzugsorte, die die Stadt zu einem Ausflugsziel machen, das durchaus Energie spenden kann.


mehr lesen

Außer Haus #1: La Zucca

Restaurant "La Zucca" in Venedig

Das Restaurant La Zucca, der Kürbis, hat mein Herz erwärmt. Köstlich, leichte Küche mit internationalen und regionalen Gerichten. Wer magenfreundliche Gerichte braucht, wie ich, der wird hier auf jeden Fall fündig. Auch für alle anderen lohnt sich der Besuch. Schlendert am Mittag einfach vorbei und lasst euch überraschen. Für den Abend empfehle ich, ein 1-2 Tage im Voraus einen Tisch zu reservieren. Das Restaurant liegt versteckt, ist jedoch kein Geheimtipp mehr. Qualität spricht sich herum.


mehr lesen

Buongiorno Venezia! Come stai?

Ankunft in Venedig von Treviso um 9 Uhr morgens. Kurzdurchlauf durch eine Postkartenkulisse: Hätte mein Liebster nicht irgendwann offenbart, dass er in Venedig gelebt hat, nichts hätte mich in diese Stadt gezogen. Städte, deren Verhältnis von Einwohnern zu Touristen 20:80 ist, interessieren mich eigentlich nicht. Nun also Venedig - aus der Sicht eines Mannes, der als Erasmus-Student kam, und dann 8 Jahre in Venedig lebte. Eine ganze Woche haben wir eingeplant – das ist deutlich mehr Zeit, als der normale Tourist für Venedig zu opfern bereit ist.


mehr lesen

Pasta #3: mit gewürztem Ghee!

Spaghetti mit Spargel und Butter? Das klingt nach einem Batzen. Tatsächlich ist dies ein feines Rezept mit einem ganz besonderen Aroma - dank der Gewürze.

mehr lesen

Kartoffel #2: Gefüllte Süßkartoffel!

Dieses Rezept ist etwas für's Auge! Farbenfroh und wohlschmeckend: Probiert es aus!

mehr lesen

Kartoffel #1: Püree à la Ayurveda!

Kartoffeln gelten ja allgemein als magenfreundliches Gemüse. Mein Bauch murrt, und hier kommt eine ayurvedische Version des Kindheits-Klassikers: Herrlich sämig und frisch!

mehr lesen

Pasta #2: Zackige Linguine!

Zack, Zack: Ich bin ein neuer Fan schneller Linguine. Ein frisch gekochtes Mittagessen bei der Arbeit: Gut genährt in 45 Minuten. Wohl bekommt's!

mehr lesen

Pasta #1: Sommerliche Linguine!

Zackige Nudeln mit gedünstetem Gemüse: Ein leichtes Mittagessen, schnell gemacht, und frisch zubereitet. Ayurvedas Traum!

mehr lesen

Suppe #1: Die rote Zora!

Rote-Beete-Kartoffel-Suppe und Linguine mit Fenchel-Pastinake-Zucchini Gemüse: Lauter kleine Reste.

mehr lesen

Eintopf #1: Hamburger National!

Since I do my ayurveda diet I spend a lot of time cooking or preparing stuff. Holidays are perfect for that, just because there's time.

mehr lesen

Leben #1: Hangover in South Africa

One of my New Year's resolutions is that I will never celebrate New Year with Sekt or Champagne again. That among other things.

mehr lesen