Dresden! ist einen Ausflug wert!

Sachsens Hauptstadt eignet sich bestens für ein abwechslungsreiches Wochenende: Urbanität, Geschichte, und eine atemberaubende Landschaft für Wander- und Radelfreunde. Hin da!

mehr lesen

Linsen: Dhaal, gesund, lecker, und einfach!

1 Cup gelbe geschälte Linsen 3-4 Cup Wasser 3 Lorbeerblätter 1 TL Kurkuma 2 TL Ghee/Butter 1 TL Senfkörner 1 MS Asafoetida 1 TL Koriander (gemahlen) 1 TL Curry-Mischung (zB diese hier) Salz

mehr lesen

Wandern auf der Rota Vicentina

„Wandern ist eine Tätigkeit der Beine – und ein Zustand der Seele.“ (Josef Hofmiller, deutscher Schriftsteller, 1872 – 1933)

mehr lesen

Außer Haus #4: A Cevicheria (Lissabon)

Selbst die Süddeutsche Zeitung war hier schon essen. Wir hatten von Andrea, einer Freundin, von dem Restaurant gehört. Die Cevicheria fällt auf durch Gänse am Fenster, ansonsten handelt es sich um einen unscheinbarer Laden. Zumindest an einem frühen, verregneten Februar-Abend. Wir hatten Glück und bekamen unmittelbar einen Platz - Reservieren kann man nicht, und das Warten an der Tür mit einem Pisco Sour markiert für viele den Beginn eines köstlichen Abends.

mehr lesen

Suppe #7: Rote-Beete-Pastinake

2 kleine Rote Beete 1 Pastinake 1 Möhre 1 rote Zwiebel 150 ml Kokosmilch Etwas Hing/Asafoetida Salz, Pfeffer Brühe Geröstete Mandeln, Joghurt oder Dill als Topping

mehr lesen

Suppe #6: Gemüse-Brühe selbst gemacht

1 Möhre 1 Porree 1/2 Stück Sellerie 1 kleines Büschel Petersilie 1 kleine Stange Zimt 2x Sternanis Etwas Piment oder Pfeffer 1 getrocknete Chlli 1 getrocknete Feige, Pflaume oder Dattel 1 kleine Zwiebel Grobes Meersalz ... und 2 l Wasser

mehr lesen

Kekse #1: Hafer & Fenchel

Dies ist kein ayurvedisches Rezept im klassischen Sinne, doch mit Hafer als Basis und Fenchelsamen fällt es für mich in die Kategorie: ayurvedisch angehaucht. Fenchel stimmt den Magen wohl, Hafer ist ebenso gut verträglich. Mohn peppt das ganze noch ein wenig auf. Die Kekse schmecken am besten frisch, sie halten sich jedoch auch ein paar Tage. Nichts für die Ewigkeit. Dazu sind sie ohnehin zu köstlich.

mehr lesen

Suppe #5: Kürbis, Pastinake & Kokos!

Es gibt diese Geschmacks-Kombinationen, die einem vorkommen wie eine halbe Erleuchtung: "Hmmm, aahhh?" sagt der Gaumen und ich frage mich: Was ist mir die letzten Jahre entgangen, als ich Kürbis nur mit Curry, Kürbiskernöl oder Chilli paarte? Der feine würzige Geschmack der Pastinake und des Zitronengras verbinden sich wunderbar mit Kürbis. Probiert es direkt selbst aus!

mehr lesen

Türkei #1: Antalya & Kas

Seit zwei Jahren lerne ich im Rahmen eines Bildungsurlaubs Türkisch. Immer ein bißchen mehr, und immer in Deutschland. Das geht so nicht mehr, dachte ich, und buchte ich einen Flug nach Antalya. Eine Woche Türkisch, ein paar Tage Strand und Sonne in Kaş und der erste Eindruck eines Landes, das sich im Ausnahmezustand befindet. Davon ab: Der Alltag, die Hitze, türkisches Essen und Vokabellisten. Türkisblaues Wasser und ein Paragliding Tandem-Sprung. Toll!

mehr lesen

Grünes Pesto - Ayurvedisch angehaucht

Pesto ist ein Alleskönner! Auf Brot, in Suppen und natürlich auf Nudeln. Ayurvedisch angehaucht bedeutet in diesem Fall: Ohne Knoblauch und Parmesan und auch sonst mit etwas anderen Zutaten. Aber grün, wie das klassische Pesto - und super köstlich!

mehr lesen