· 

Mit Rote Beete-Mus gefüllte Süßkartoffel!

Dieses Rezept ist etwas für's Auge! Farbenfroh und wohlschmeckend: Probiert es aus!

Gefüllte Süßkartoffel

Für 2 Personen:

2 mittelgroße Süßkartoffeln

1 gekochte Rote-Beete Knolle

2 Möhren

1 Pastinake

1 EL Ghee

1/4 TL Zimt

1/4 TL Kurkuma

1/4 TL Cumin

1 Msp Asafoetida

Einen Schuss Kokosnussmilch

Als Topping: Frische oder getrocknete Kräuter und Kürbis- oder  Sonnenblumenkerne oder Mandeln, leicht angeröstet

Gut zu wissen:

Zubereitungszeit ca. 1 Stunde, also eher etwas für's Wochenende.

Dieses Gericht hat mich förmlich umgehauen, als ich es das erste Mal gekocht habe. Allein die Farbe. Colors make me happy. Für mich ist dies ein typisches Gericht, dass illustriert, dass vegetarisch/vegan nicht langweilig schmecken oder aussehen muss, wie so viele Fleischesser immer noch behaupten.

Ayurvedisch ist dies ein optimales Gericht für VATA, denn alle Gemüse sind süß, nährend und erden aufgewühlte Seelen.

So geht's

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Die Süßkartoffeln halbieren und in einem Topf ca. 20 Minuten dämpfen. Die Süßkartoffeln sollten knapp gar sein, so dass sich das Innere leicht aushöhlen lässt.
  3. In der Zwischenheit die Möhren, Pastinake und Rote Beete würfeln und im Topf mit Ghee und den Gewürzen andünsten und später etwas Wasser angießen, gerade so, dass das Gemüse nicht anbrennt und leicht köchelt.
  4. Das Gemüse bei kleiner Flamme köcheln lassen. Bei Bedarf Wasser nachgießen. 
  5. Sobald die Süßkartoffeln vorgegart sind, höle ich sie aus und gebe das Innere zum Gemüse, das daneben köchelt.
  6. Das gegarte Gemüse mit einem Schuss Kokosnussmilch pürieren. Die Konsistenz sollte sämig und nicht zu flüssig sein, also besser mit weniger Kokosmilch beginnen und bei Bedarf nachgießen.
  7. Das fertige Püree in die Süßkartoffeln füllen, Die Kerne drüber streuen. Das Arrangement geht für ca. 15 Minuten in den vorgeheizten Ofen.
  8. Zum Abschluss streue ich die frischen Kräuter auf die gefüllten Süßkartoffeln, und dann: Schauen und genießen!