Pasta #1: Sommerliche Linguine!

Zackige Nudeln mit gedünstetem Gemüse: Ein leichtes Mittagessen, schnell gemacht, und frisch zubereitet. Ayurvedas Traum!

Hmmm, lecker: Schnelle Linguine mit Karotten, Zucchini, Basilikum & Kernen

Ich habe mich ja bereits beklagt, wie aufwändig die ganze Kocherei ist. Ayurveda empfiehlt, dass alles frisch zubereitet wird - eine Idealvorstellung, die bei einer 42h-Woche schwer zu realisieren ist. Im Arbeitskontext bezeichnen wir das gerne als "True North": ein hohes Ziel, dessen Erfüllung unwahrscheinlich ist, das wir jedoch als richtungsweisend empfinden und nach dem wir streben wollen.

Mit Pasta, habe ich nun festgestellt, komme ich dem Ziel, alles möglichst frisch zu kochen, deutlich näher: Nudeln gehen schnell. Während sie kochen dünste ich etwas Gemüse an, schwenke die Nudeln anschließend darin, ein Topping dazu - fertig! Ein frisch zubereitetes Mittagessen in 20 Minuten.

Variieren kann ich das Gericht durch die Wahl der Pasta, des Gemüses, oder was ich als Topping hinzugebe. Um Zeit zu sparen (und weil meine Messer zu Hause deutlich besser sind), schnibbele ich das Gemüse manchmal morgens zu Hause. Einige Vitamine haben sich zwar dann bis zum Kochen verabschiedet, die verbleibenden kommen dann aber zumindest frisch in den Topf. Heute gab es folgende Variante:

Dinkel-Linguine mit Karotten & Zucchini

Für eine Person:

  • Eine Portion Dinkel-Linguine
  • 2 kleine Mohrrüben
  • 1 Zucchini
  • Einige Blätter Basilikum
  • Mandeln, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne: leicht angeröstet und grob gehackt
  • Etwas Salz

Zubereitung: ca. 20 Minuten

  1. Nudelwasser aufsetzen
  2. Karotten und Zucchini würfeln und in etwas Sonnenblumen- oder Olivenöl leicht anschwitzen. Etwas Wasser angiessen (eine halbe Tasse), die Hitze herunterdrehen und beides zusammen etwas köcheln lassen.
  3. Später, wenn die Nudeln kochen, gieße ich etwas Nudelwasser zum Gemüse. Zum verbinden sich Öl und Wasser dann zu einer Emulsion und die Konsistenz der Soße ist besser. Zum anderen bekommt die Mischung ein besseres Aroma. Abschmecken und gegebenenfalls etwas nachwürzen.
  4. Sind die Nudeln fertig: Wasser abgießen und die Nudeln zum Gemüse geben. Kurz durchschwenken, in eine Schüssel geben. Mit etwas Basilikum und dem Kerne-Mix garniert genießen!